CDU Stadtverband | Halle (Westf.)
 
Presse
19.03.2018
300 Tage die Schwarz-gelbe Landesregierung
300 Tage die Schwarz-gelbe Landesregierung

Landtagsabgeordneter Raphael Tigges berichtet über Landespolitische Themen Sicherheit, Bildung und Wirtschaft. Eltern sollen frei entscheiden können G9 zurückkehren. Auch wird sich Landtagspräsident Kuper und Tigges für Bürgerinitiative Alleestraße in der Landtagsfraktion um die Anlieger kümmern

25.12.2017
Frohe Weihnachten
Schöne Weihnachtszeit

Alles Gute für 2018 wünscht der Stadtverband Halle

22.03.2017
CDU Senioren
Klaus Kuhlmann



Pressebericht
über Blitzbesuch bei CDU Senioren in Halle ( Westf.
). Im Bauerncafe Beuken Schmedt in Halle, Alleestraße, fand in vergangener Woche wieder der monatliche Klön Schnack der Senioren statt, ein Diskutieren über Ereignisse in Welt- und Stadtpolitik, Trump- Entgleisungen und Wahltheater mit Martin Schulz.


13.09.2016
Raphael Tigges und André Kuper mit Spitzenergebnissen gewählt

Die Kandidaten der CDU für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die Wahlkreise 95 (Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz) und 96 (Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl) stehen fest. Raphael Tigges aus Gütersloh und André Kuper aus Rietberg wurden am Montagabend bei jeweils nur einer Nein-Stimme mit Spitzenergebnissen zu Landtagskandidaten ihrer Wahlbezirke bestimmt. Tigges kam auf 79 von 80 gültigen Stimmen, André Kuper erzielte 54 von 55 Stimmen.


21.03.2016
Aufstellungvon Schutzplanken als Absturzsicherung

Neubau der A33, Abschnitt 7.1 in Halle.  
 Verkehrsgefahren im Verlauf der neu erstellten Stadtstraße „ Patthorster Straße“ in Halle Ortsteil   Künsebeck.                                                                                                                                                                 Antrag zur Aufstellung von Schutzplanken als Absturzsicherung im Dammbereich der Patthorster Straße.   

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,  durch den Baulastträger der im Bau befindlichen Autobahn A33 wurde im Rahmen der Baudurchführung die Stadtstraße Patthorster Straße verlegt und mit steilen Anrampungen über die Trasse der künftigen A33 geführt. Die neu erstellte Stadtstraße hat hier eine sehr geringe Ausbaubreite und im Dammbereich einen erheblichen Höhenunterschied zum Gelände   (ca. 5,5o m) mit steilen Böschungen.  Die Stadtstraße scheint fertig gestellt  und ist wohl dem allgemeinen Fahrzeugverkehr Richtung Steinhagen übergeben worden. Sie hat allerdings auch eine Verkehrsbedeutung als Radwanderweg im übergeordneten Radwegenetz, siehe örtliche Beschilderung. Durch die enge Ausbaubreite der Straße zeigen sich bei Begegnungsverkehr problematische Situationen. Insbesondere dann, wenn Fußgänger- und Radfahrverkehr vorhanden ist, birgt ein Ausweichen auf den schmalen Seitenstreifen erhebliche Gefahren. Es ist nicht auszuschließen, dass bei ungünstiger Witterung abirrende Fahrzeuge auf die A33, bzw. auf die Nebenanlagen der Autobahn (Rückhaltebecken und Abscheidebauwerk) gelangen.Aus Gründen der Verkehrssicherheit auf Autobahn und Stadtstraße fordern wir daher den Bau von Schutzeinrichtungen sprich Schutzplanken.                                                                                                              Wir bitten die Angelegenheit schnellstmöglich im Fachausschuss zu behandeln.           

Mit freundlichen Grüßen                                                                                                                                                                                                                                    Hendrik Hendrik Schaefer                                            
       
Detlev Kroos                                
 Ratsmitglied




19.09.2015
1. Fahrradtour zur A33Trasse
1. Fahrradtour zur A33Trasse

Der CDU Stadtverband Halle (Westf.) hatte zu Samstag, den 19.09 2o15(14:30 Uhr)
zu einer Fahrradtour entlang der A33 Trasse interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, trotz ungünstiger Witterung waren über 60 Bürgerinnen und Bürger der Einladung gefolgt



22.11.2012
CDU begrüßt 100. Neumitglied im Kreisverband

Das 100. Neumitglied der CDU im Kreis Gütersloh in diesem Jahr kommt aus Marienfeld und heißt Umut Ali Yildirim. Jetzt haben sich der CDU-Ortsverbandsvorsitzende Jörg Möllenbrock und der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus mit dem 28-Jährigen getroffen, um ihm zu dem besondern Anlass zu gratulieren und einen Blumenstrauß zu überreichen. Yildirim ist den Harsewinkelern vor allem als Mitarbeiter des Marienfelder Hofes bekannt. In dem Lokal mit türkischer Küche an der Wadenhardstraße ist er schwerpunktmäßig im Service tätig.



  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
News-Ticker
Presseschau

Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.02 sec. | 21991 Views